Geplante Vorträge

  • Freitag, 19.07.2024, 18:30-19:15 Uhr: Dialog zwischen Prof. Dr. Ulrike Ludwig und Dr. Peter Worm zum Thema „Stadtluft macht frei“ – Freiheitskonzepte im mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Münster. Eine Veranstaltung des EViR in der Reihe: "Dialog an Deck" auf der MS Wissenschaft.


Bereits gehaltene Vorträge

  • 19. März 2024: "Erfolge und Grenzen bei der Archivierung von Twitter-Timelines. Ein Erfahrungsbericht aus kommunaler Perspektive", zusammen mit Marc Malwitz (LWL.IT Münster) auf der Tagung "Nachhaltige Archivierung, Erschließung, Bereitstellung dynamischer Daten aus sozialen Medien - Twitter und danach" (19. - 20. März 2024, Deutschen Nationalbibliothek Frankfurt am Main).
  • 3. März 2024: "Nutzer*innenwünsche gehen vor: Das Scan-on-Demand-Angebot des Stadtarchivs" auf dem Münsteraner Tag der Archive im Bistumsarchiv, Münster.
  • 20. September 2023: "Archive und ihr Umgang mit elektronischer Überlieferung: digitale Demenz verhindern und aussagekräftige Quellen sichern" in der von Anja Kruke und Ewald Grothe geleiteten Sektion "Fragile Akten? Herausforderungen von (digitaler) Überlieferungsbildung und Faktizität" auf dem Deutschen Historikertag 2023 in Leipzig.
  • 20. Mai 2022: "Digitize-it! Chancen und Grenzen internetgestützter Benutzung im Stadtarchiv Münster" auf dem Südwestdeutschen Archivtag 2022 in Reutlingen (19.-20. Mai 2022).
  • 16. März 2022: zus. mit Hennig Rudolph: "Nutzerorientiert! Arbeitsprozesse und erste Erfahrungen rund um den Scan-on-Demand-Service im Stadtarchiv Münster (Video|Folien)" auf dem 73. Westfälischen Archivtag (interaktive Online-Fachtagung): "Notfallmanagement und Digitalisierung" (15.-16. März 2022)
  • 7. März 2022: Einleitung und Moderation der Videokonferenz zum Tag der Archive in Münster: "20 Jahre digitaler Aufbruch: Wie finde ich online Informationen in Münsters Archiven?"
  • 5. November 2021: Neue Ansätze für die Archivierung von Twitter-Accounts auf dem Deutsch-Niederländisches Archivsymposium 2021 in Vreden (4.-5.11.2021)
  • 1. April 2021: Interviewpartner bei der Sendung "Marktplatz" des Deutschlandfunk zum Thema "Archive, Akten, Tagebücher: Auf der Suche nach der jüngeren Familiengeschichte" (zus. mit Katrin Heil vom Sächsischen Staatsarchiv und  Dr. Simone Blaschka vom Deutschen Auswandererhaus Bremerhaven, Moderation: Achim Himmelrath)
  • 23. März 2021: Standards und Normen – zwischen Qualitätssicherung und Praxisrelevanz. Eine Debatte mit Christian Keitel, Landesarchiv Baden-Württemberg, und Peter Worm, Stadtarchiv Münster. Moderiert von Claire Röthlisberger-Jourdan, Koordinationsstelle für die dauerhafte Archivierung elektronischer Unterlagen (KOST) auf der 24. Tagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen" in digitaler Form (22.-23.3.2021)
  • 7. März 2020: So viel Stadtgeschichte online! Die Internet-Angebote des Stadtarchivs. Auf dem Open Data Day – Digitale Stadt Münster in der Stadtbücherei Münster.
  • 17. Mai 2019: „Form follows function - Ein Grundsatz für die elektronische Überlieferungsbildung?“ (zus. mit Nicola Bruns) auf dem 79. Südwestdeutscher Archivtag in Ludwigsburg (16.-17.5.2019).
  • 12. März 2019: „Mittendrin - Elektronische Langzeitarchivierung in der Praxis. Beispiel 2: Ratsinformationssysteme“ auf dem Westfälischen Archivtag in Herford (12.-13.3.2019).
  • 27. September 2018: „... das Herzstück kommunaler Überlieferung - Ein Praxisbericht zur Überlieferungsbildung aus Ratsinformationssystemen“ auf dem 88. Deutscher Archivtag in Rostock (25.-28.09.2018)
  • 28. September 2017: „Auf dass uns die gebratenen Tauben in den Mund fliegen! Übernahmestrategien für die eAkten des LWL“ (zus. mit Katharina Tiemann) auf dem 87. Deutschen Archivtags 2017 in Wolfsburg (27.-30.09.17)
  • 25. April 2017: „DiPS.kommunal. Ein Beispiel aus Nordrhein-Westfalen“ auf dem 3. Niedersächsischer Archivtag „Elektronische Archivierung - Konzepte und Realisierung“ in Holzminden (24.-25.04.17)
  • 15. Juni 2016: „Elektronische Archivierung - eine Aufgabe für Kommunalarchive?“ auf dem 25. Landesarchivtag Mecklenburg-Vorpommern in Greifswald (14.-15.6.2016)
  • 1. März 2016: „Digitale Archivierung von Personenstandsregistern. Umsetzung der Vorgaben des XÖV-Standards XPSR im Digitalen Archiv NRW“ (zus. mit Julia Krämer-Riedel, Historisches Archiv der Stadt Köln) auf der 20. Jahrestagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen" in Potsdam (1.-2.03.2016)
  • 26. November 2015: „Überlegungen zur Aussonderung aus den elektronischen Gewerberegistern“ auf dem 24. Fortbildungsseminar der BKK in Kassel (25.-27.11.2015)
  • 18. Mai 2015: „Elektronische Langzeitarchivierung - eine Aufgabe für kleinere und mittelgroße Archive?“ auf dem 62. Thüringischer Archivtag 2015 in Eisenach (18.-19.5.2015)
  • 16. April 2015: „Kooperation, Moderation, Standardisierung - Unterstützungsleistungen des LWL-Archivamts für Westfalen für Kommunalarchive im Bereich der elektronischen Langzeitarchivierung“ auf dem nestor-Workshop „nestor und die Vernetzung der Archivsparte: Sachstand, Wünsche und Perspektiven“ beim Bundesarchiv Koblenz
  • 8. Mai 2014: „Elektronische Langzeitarchivierung - eine Aufgabe für kleinere und mittelgroße Archive?“ auf dem Landesarchivtag Sachsen-Anhalt in Merseburg (7.-8.5.2014)
  • 7. November 2013: „First Comment“ zum Diskussionspapier „Bewertung elektronischer Fachverfahren“ auf dem Workshop des VdA-Arbeitskreises „Archivische Bewertung“ in Stuttgart (vertreten durch Dr. Pilger)
  • 12. Juni 2013: „Bewertung und langzeitstabile Abbildung von Wissensmanagementsystemen im LWL“ auf dem Expertenworkshop „Bewertung und Übernahme elektronischer Unterlagen - Business as usual?“ in Münster (11.-12. Juni 2013)
  • 19. März 2013: Zus. mit Katharina Tiemann „Fünf Jahre eAkten im LWL - ihr Einsatz in der Verwaltung und ihre Übernahme ins Langzeitarchiv“ auf dem 65. Westfälischen Archivtag in Münster (19.-20.03.2013).
  • 18. Juli 2012: „Erfahrungen des LWL-Archivamts für Westfalen“ auf dem Nestor-Workshop: Brauchen wir Koordinierungsstellen für die digitale Archivierung? im Landesarchiv Baden-Württemberg, Abt. Hauptstaatsarchiv Stuttgart
  • 27. April 2012: „Ansätze zur Archivierung der elektronischen Melde- und Personenstandsregister“ auf dem Brandenburgischer Archivtag in Perleberg (26.-27.04.2012)
  • 14. März 2012: Zus. mit Dr. Andreas Pilger (LAV NRW, Düsseldorf) „Wie bekomme ich meine Findbücher ins Netz? Lösungen für kleine und mittelgroße Archive“ auf dem Westfälischen Archivtag in Gronau (13.-14.3.2012)
  • 29. November 2011: „Zwischen melderechtlicher Löschvorschrift und archivrechtlicher Anbietungspflicht - Ansätze zur Sicherung der elektronischen Einwohnermelderegister“ auf dem 16. Archivwissenschaftlichen Kolloquium an der Archivschule Marburg (29.-30.11.2011)
  • 3. März 2011: Zus. mit Katharina Tiemann: „Zwischen Domea-Anspruch und kommunaler Wirklichkeit. Werkstattbericht aus der Einführung eines DMS im Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL)“ auf der 15. Tagung des Arbeitskreises „Archivierung von Unterlagen aus elektronischen Systemen in Schwerin“ (2.-3.3.2011)
  • 2. Dezember 2009: „Datenaustausch in der Praxis: Erfahrungen aus elf Jahren landesweitem, archivspartenübergreifendem Portal Archive in NRW“ auf dem 14. Archivwissenschaftlichen Kolloquium der Archivschule Marburg (1.-2.12.2009)
  • 18. September 2008: „Technische Rahmenbedingungen für Digitalisierungsprojekte“ auf dem Deutschen Archivtag in Erfurt
  • 27. Mai 2008: „Technische und organisatorische Maßnahmen zur langfristigen Sicherung elektronischer Daten am Beispiel der LWL-Archäologie für Westfalen“ auf der Tagung der Landesarchäologen in Sankelmark
  • 6. Februar 2008: „Archivarbeit im digitalen Zeitalter. Notwendigkeiten, Möglichkeiten und Perspektiven für die Vereinigten Westfälischen Adelsarchive“ auf der Mitgliederversammlung der Vereinigten Westfälischen Adelsarchive in Billerbeck
  • 9. Mai 2007: Zusammen mit Katharina Tiemann „Neue Medien und ihr Einfluss auf die Behördenbetreuung. Intranet und Dokumentenmanagement-Systeme“ auf dem Internationalen Archivsymposion in Hasselt (8.-9.5.2007)
  • 28. März 2007: „Digitale Bilder im Archiv“ auf dem 59. Westfälischen Archivtag in Arnsberg (27.- 28.3.2007)
  • 28. September 2006: „Unausgesprochene Wünsche - Benutzerinteressen im Spiegel der Lesesaalverwaltung und des Geschäftstagebuchs“ auf dem Deutschen Archivtag 2006 in Essen (26.-29.9.2006)
  • 14. Dezember 2005: „Migration und Standardformate als Strategie für die digitale Überlieferung“ auf der Tagung „Handlungsstrategien für Kommunalarchive im digitalen Zeitalter“ des Rheinischen Archiv- und Museumsamts und des Westfälischen Archivamts (14.12.2005)
  • 9. September 2005: „Ein neues Bild von der Urkunde: Peter Rück und seine Schüler“ auf der Tagung der Commission Internationale de Diplomatique „Diplomatik im 21. Jahrhundert - Bilanz und Perspektiven“ (7.-11.9.2005 )
  • 21. Juli 2005: „Archivierung digitaler Unterlagen aus dem Arbeitsbereich der Archäologie“ auf der Tagung „Neue Arbeitsmethoden in der Archäologie“ (21.-22.7.2005)
  • 28. Juni 2003: „Alte und neue Strategien der Beglaubigung. Öffentlichkeit und Königsurkunde im frühen Mittelalter“ auf dem Kolloquium „Öffentlichkeit und Schriftdenkmal in der mittelalterlichen Gesellschaft“. Münster (28.6.2003)
  • 28. November 2002: Vortrag “From subscription to seal: The growing importance of the seal as a sign of authenticity in early medieval royal charters” auf dem “Fifth Utrecht Symposium on Medieval Literacy: Trust in Writing”, Utrecht (28.-29.11.2002)
  • 22. Februar 2002: „Kanzleivermerk oder ‚ornamentale Verzierung’. Zur Entwicklung einer alternativen Kurzschrift in ostfränkischen Herrscherurkunden“ auf der Tagung „Herrschaft der Zeichen“, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (21.-23.2.2002)
  • 10. Juli 2001: “The Chancery’s Subscriptions on Carolingian Royal Charters” auf dem “International Medieval Congress”, University of Leeds (9.-12.7.2001)

Durchgeführte Fortbildungen

  • Zus. mit Universität Münster (Prof. Jan Keupp u.a.), LAV NRW, LWL-Archivamt: „Der Reiz des Archivs“. Methodenworkshop für Studierende und Promovierende. Eine Entdeckungsreise durch drei
    Archivstandorte in Münster (14.-16. Februar 2022).
  • Digitalisierung von Archivgut (29. März 2023, Online Fortbildung des Verbands deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.)
  • Zus. mit Marina Böckenholt und Nicola Bruns: „Elektronische Aktenführung“ (11. September 2018, am LWL-Archivamt)
  • Zus. mit Dr. Antje Diener-Staeckling und Tobias Schröter-Karin: „Digitalisierung von Mikroformen - Planung, Durchführung und Präsentation“ (6. Dezember 2016, am LWL-Archivamt)
  • Zus. mit Dr. Juliane Brink und T. Schröter-Karin: „Elektronische Langzeitarchivierung - Eine Einführung am Beispiel der Software DiPS.kommunal“ (25.-26. Oktober 2016, am LWL-Archivamt)
  • Zus. mit Katharina Tiemann und Nicola Bruns: „Wege ins elektronische Langzeitarchiv - Auswahl, Aufbereitung, Archivierung“ (3.-4. Dezember 2014, am LWL-Archivamt)
  • Zus. mit Dr. Stefan Sudmann „Bereich 1.3 Historisches Grundlagenwissen, Quellenkunde“ des 1. Vorbereitungslehrgang „Geprüfter Fachwirt / Geprüfte Fachwirtin für Medien- und Informationsdienste“ (2012 am ZBIW der FH Köln)
  • Zus. mit Katharina Tiemann und Nicola Bruns „Funktionsweisen eines elektronischen Langzeitarchivs“ (2012, 2013 am LWL-Archivamt f.W.)
  • Moderation des VdA-Workshops „Bewertung von elektronischen Fachverfahren in der kommunalen Verwaltung“ (19.-20.08.2010, Schloss Machern)
  • Zus. mit Dr. Christoph Popp „Archive und IT-gestützte Vorgangsbearbeitung. Dokumentenmanagement-Syteme in Kommunalverwaltungen“ im LWL-Archivamt (2009, 2010 am LWL-Archivamt f.W.)
  • Zus. mit Dr. Christoph Popp „Elektronische Unterlagen I: IT-gestützte Vorgangsbearbeitung und elektronische Aussonderung (EK 51)“ (2009, 2010, 2011, 2012, 2014 an der Archivschule Marburg)
  • Mitarbeit im Tagesseminar „Personenstandsreform und Kommunalarchive“ (2009 organisiert durch das LWL-Archivamt für Westfalen)
  • Mitwirkung im Workshop „Organisation und Durchführung von Digitalisierungsprojekten“ (seit 2008 regelmäßig am LWL-Archivamt für Westfalen)
  • „Einführung in das Internetportal Archive.NRW.de“ (seit 2005 regelmäßig am LWL-Archivamt für Westfalen, 2014 zus. mit Stephan Makowski)

< zurück zur Übersicht